Fahrradtour auf dem Fördesteig entlang der Flensburger Förde
Weg durch das Naturschutzgebiet am Fördesteig

Fahrradtour auf dem Fördesteig entlang der Flensburger Förde

Der Fördesteig - Die Verlängerung des dänischen Gendarmenstiegs

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah. Die Landschaft um Flensburg herum bis hinaus zur Ostsee ist schon ziemlich einzigartig. Sie wurde geformt von der letzten Eiszeit und hat uns eine sehr abwechslungsreiche aber auch anspruchsvolle Landschaft hinterlassen.

Meine gewählte Route auf einem Teilstück des Fördesteigs ist für Moutainbike-Fahrer sicherlich kein Problem, aber mit dem Trecking-Rad muss doch hin und wieder geschoben werden. Das macht aber nichts, die Strecke ist jede Anstrengung wert.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Damit ihr einen Eindruck bekommt, wie die Strecke aussieht auf der Tour, habe ich Fotos gemacht und in den Blog eingestellt.

Fahrtroute

Start: Flensburg Hafenspitze

Es geht am Seglerhafen vorbei direkt am Wasser Richtung Industriehafen. Dort angekommen müsst ihr über das Hafengelände fahren Richtung Jacob Cement. Mit dem Fahrrad könnt ihr links in die Sackgasse fahren. Sie wird am Ende zu einem Fahrradweg Richtung Marineschule. An der Kaserne ist dann Schluss mit dem Weg am Wasser. 

Man wird auf einer „Fahrradautobahn“ durch einen Waldweg in den Stadtteil Mürwik geleitet. Von dort versucht man um die Marineschule herum wieder zum Wasser zu gelangen. Hat man es geschafft landet man in Fahrensodde und dem Flensburger Yachtclub.

Automatisch gelangt ihr dann immer am Wasser entlang nach Sonwik zur Marina mit seinen charakteristischen Wasserhäusern

Marina Sonwik

In Fahrensodde trifft man zum ersten Mal auf einen Strandabschnitt. Schöner, wenn auch überlaufener ist allerdings Solitüde.

Solitüde

Solitüde ist einer der beliebtesten Stadtstrände in Flensburg. Dort gibt es einen schönen Sandstrand, einen Kinderspielplatz und Einen Kiosk mit Toiletten. Leider wird Solitüde am Wochenende im Sommer häufig zum Ballermann von Flensburg. Dann machen junge Leute dort Party mit Lagerfeuer und Alkohol. Leider sieht es da nach dem Wochenende ziemlich schlimm aus und Anwohner und Stadtverwaltung haben Probleme das in den Griff zu bekommen.

Alter Meierhof

Lässt man Solitüde hinter sich, muss man im folgenden Abschnitt die Küstenlinie verlassen. Der Weg führt vorbei am „alten Meierhof“, einer guten Hoteladresse. Nun folgt man dem „Alten Weg“. Dieser führt wieder zurück Richtung Förde.

Alter Meierhof

Meierwik

Bevor man das Wasser bei Meierwik erreicht, muss man noch eine Passage mit einem kleinen Hindernis überwinden. Danach führt der Fördesteig direkt am Wasser vorbei. Rechts von einem liegt wieder eine militärische Anlage der Marine.

Hier muss geschoben werden
Fördesteig bei Meierwik

Ruheforst Glücksburg

Ein kleines Stück hinter dem Marinestützpunkt verlässt man die Küstenlinie und gelangt in den Ruheforst bei Glücksburg. Hier radelt man ein ganzes Stück durch den Wals auf unbefestigten Waldpfaden.

Quellental

Bei Quellental gelangt man wieder zum Wasser und fährt an einer weiteren Marina vorbei. 

Glücksburg

In Glücksburg angekommen bin ich über den Philosophenweg, die Sandwigstraße und den Dethleffsenweg bis zur Martha-Jahn-Treppe gefahren. Man kann aber auch einen Abstecher zum Stadtstrand und der schönen Promenade machen. An dieser Stelle kann man aber auch einen ungewöhnlichen Rückweg wählen. Von der Seebrücke am Strand von Glücksburg fährt eine Fähre, die auch Fahrräder mitnimmt (Siehe mein Blogpost: Flensburger Förde rund

Die Martha-Jahn-Treppe in Glücksburg hat neben der Treppe eine Fahrradspur zum Herunterschieben

Wenn man die Treppe hinter sich gelassen hat, ist man in Schausende. Dort trifft man den Fördesteig wieder, der sich direkt am Wasser entlang schlängelt.

Nach einer Weile passiert man den Schwennau-Hof. Kurze Zeit später mündet der Förde-Steig in den Schausender-Weg und biegt von der Küste ab.

Schausende

Der Leuchtturm, der linke Hand auftaucht, liegt in Schausende, einem Ferienhausgebiet.

Hinter Schausende kommt die eigentliche Highlight-Strecke der Tour. 

Vogelschutzgebiet

Jetzt verlässt man die Zivilisation und kommt über einen Damm, der die Ostsee und ein Noor voneinander trennt in ein Naturschutzgebiet.

Hier wird es holprig!
Naturschutzgebiet "Kleines Noor"

Bei der Ziegeleivilla verlassen wir die Küste und machen uns auf nach Holnisspitze.

Haus vom Naturschutzbund

Fährhaus Holnis

Der Weg führt über den Ziegeleiweg bis zur Kreuzung Holnisser Noorstraße. Dort biegen wir links ab und fahren weiter am Fährhaus Holnis vorbei.

Der Weg führt direkt über den Hofplatz des Fährhauses
Fährhaus Holnis

Holnisspitze

Das Schild ist wohl für ganz doofe gemacht und fordert unmissverständlich auf sich rechts zu halten! Die letzte Passage ist ziemlich eng und ich schiebe den restlichen Weg zur Holnisspitze.

Was für ein Schild 😉
Weg zur Holnisspitze

Holnisspitze

Jetzt habe ich das Ziel erreicht! Den Strand der Holnisspitze. Nur wenige Menschen verirren sich hierher, weil man mit dem Auto schlecht hier ranfahren kann und der Weg bis hierher ist relativ weit. Somit hat man den nördlichsten Punkt in der Flensburger Förde ziemlich für sich alleine.

Panoramabild Holnisspitze
Dänemark - Egernsund

Holnis "Drei" - Bistro am Strand

Hier endet diese Tour und es gibt eine Abschlussbelohnung: Ein kleiner Snack im Bistro „Holnis Drei“

7522

Fazit

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Küstentour mit Offroadelementen in Waldabschnitten. Die Rücktour nach Flensburg sollte man die regulären Fahrradwege über Glücksburg wählen. Dort gibt es noch das Wasserschloss zu bewundern.
Arne
Arne
Autor

Schreibe einen Kommentar